#68: Zu einer Dissertation werden


Stell‘ Dir vor, Du schlägst jemanden so hart, dass er zu einer Dissertation wird. Du findest dann heraus dass so ALLE Dissertationen entstehen, und Du wirst in einen Mörderclub involviert der Dissertationen macht. Je stärker man schlägt, desto besser wird die Dissertation.

Es gibt also irgendwelche superstarken Mörder die Leute in Casio-Dissertationen und so einen Scheiß schlagen.

20 Antworten to “#68: Zu einer Dissertation werden”

  1. Thet-@nus Says:

    Ich bin’s wieder! Und begrüße euch!

  2. Don Huso Says:

    Gegrüßt seist du auch, du stinkendes Stück FischscheiSSe.

  3. Anonymous Says:

    Kommt mir i-wie bekannt vor.

  4. Apropos Scheissen:

    Ich hab mal eine kleine themodynamische Analyse des Kotierens gemacht.

    Annahmen:
    – Kot als ideale Flüssigkeit
    – Wärmekapazität und spezifisches Volumen wie Wasser
    – Normaldruck im Darm liegt bei Umgebungsdruck p1=pu=100kPa
    – Druck während des Kotiervorgangs p2=200kPa
    – Der Kotiervorgang ist isotherm -> T1 = T2
    – Reibung und äußere Energien werden vernachlässigt.
    – Darm und A-nus werden als Adiabat angenommen -> Q12=0

    Ich beziehe mich auch ein Massenstrom Kot von mk.t=100g/s

    Energiebilanz um A-nus und Darm:

    (P12)t + Q12 = mk.t(h2 – h1)

    Mit cpW.if = 4,16 kJ/(kg*K)

    gilt mk.t*(h2 – h1) =ml.t*[cpW.if*(T2-T1) + vW.if*(p2-p1)]
    Da T2 = T1 -> (h2-h1) = vW.if*(p2-p1)

    mit vW.if = 0,001 kg/m3 ergibt sich also

    eine techischnische Arbeit von

    (P12)t = 0,1kg/s * 0.001kg/m3 * 100kPa = 10 Watt

    Um also 100g pro Sekunde wegzuscheiden müsst ihr ca. eine Leistung von 10 Watt erbringen.

    Vielleicht sollte ich dazu eine Diss schreiben.

  5. Thet-@nus Says:

    Ich versteh grad nur Bahnhofskot.

  6. Was gibt es da denn nicht zu verstehen :3?

  7. Thet-@nus Says:

    T1 = T2

  8. „T“ beschreibt in der Thermodynamik die absolute Temperatur in Kelvin.

    Die Umrechnung von Grad Celsius in Kelvin ist einfach.
    Das keine t steht für Temperatur in Grad Celsius:

    T = t *K/C+ 273,15K

    Beispiel t=20 grad Celsius –> T = 20 C/C * K + 273.15K = 293.15K

    Kelvin hat den Vorteil, dass es nicht negativ werden kann, der absolute Nullpunkt liegt bei t= -273.15 grad C, also bei T=0K

    T1 = T2 heißt, dass die Scheiße im Darm immer noch bei der gleichen Temperatur ist, wenn sie austritt. Das stimmt natürlich nur im ersten Moment, die Umgebung ist ja kälter und die Wurst kühlt ab, aber wir betrachten hier einen so kleinen Zeitraum, dass das nicht relevant ist.

    Weiter Fragen?

  9. Und isotherm heißt nichts anderes, als das die Temperatur konstant bleibt.

    Es gibt noch: isobar -> Druck bleibt gleich, isochor -> spezifisches oder molares Volumen bleibt gleich (spez. Volumen ist das Volumen geteilt durch die Mass… also nicht V=m3, sonder v=m3/kg (1 durch Dichte)), isenthalp -> Enthalpie bleibt gleich, isentrop -> Entropie bleibt gleich.

  10. Thet-@nus Says:

    Don Hugo = Klugscheisser

  11. Nicht weinen.

  12. Thet-@nus Says:

    Ich sehe schon den Sinn dahinter. Beim Scheissen wird Energie vebraucht und zwar nach Don Hugos berechnungen 10 W pro 100g Scheisse. Bei einem Durchschnittsschiß von ca. 500 – 700g, gehen 50 – 70 W Energie mit. Aber Hugo berechnete es als wäre Scheisse eine Idealflüssigkeit, was die Scheisse ja kaum ist. Bei einem normalen Fleischfresser ist der Kot ja kräftiger Konsistenz also brauch man für den Ausdruck wesentlich mehr Energie (3x? 4x?) Bei Verstopfungen wird nochmals nachgelegt. Aber wie schon vorher erfasst: es wird Energie verbaucht und wenn man danach auf die Waage steigt, dann erkennt man, dass man doch etwas leichter ist. Man kann das Scheisse durchaus als Gewichtsabnahmetätigkeit anwenden! Was meinen den die Nutritionisten denn dazu?

  13. Änus

  14. old fritzel Says:

    gayser verbraucht beim arschficken mehr energie als ein alpha burst

  15. Thet-@nus Says:

    Du meinst, dass Gammastrahlen strahlen, wenn ihm die Rosette gehobelt wird?

  16. Weils so viel Spass gemacht hat, will ich gleich noch mal klugSCHEISSEN:

    Die ideale Flüssigkeit bezieht sich nur auf die Wärmekapazität und den sonstigen Rechenweg, sonst muss man Tabellenwerte nehmen und die sind für Kot leider schwer zu bekommen.
    Aber du hast recht, bei Verstopfungen musst du mehr Abreibt und damit auch mehr Leistung investieren. Das ist aber in der oberen Rechnung schon über den Druck p2 enthalten. Hast du festen Kot und musst Sagen wir mal 4bar aufbringen, so bist du bei 30 Watt pro 100g.
    Sitzt die Scheiße aber so fest, dass du sie nicht bewegen kannst, Leistest du weder Arbeit (=Kraft * Weg), noch Leistung (=Arbeit/Zeit), weil der Weg=0 ist.

    So, genug kluggeschissen, ich geh jetzt Leistung erbringen… so geschätzte 20 Watt.

  17. Don Huso Says:

    Wenn ich kacken gehe dann nicht unter 250Watt

  18. Machst du das über die Masse, oder über explosionsartige Abscheidung?

  19. Don Huso Says:

    Hauptsächlich über die Masse. Aber der Druck mit dem sich der Bobo ind die Freiheit katapultiert ist auch nicht ohne.

  20. Don Huso Says:

    Ist übrigens nen guter Schutz gegen die Homoseuche. Wenn jemand wie der Gayser da sein Rohr versenken wollte dann würd ich ihm die Nudel einfach wegsprengen.

Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: