#99: Matratzen


Ihr kennt sie sicherlich auch. Matratzen Concords, Matratzen Factory Outlets und sonstige Matratzenläden. Sie sind überall, sie sehen meist so aus als würden sie gleich pleite gehen, man sieht dort nie jemanden hineinlaufen und man kennt so gut wie niemanden der mal in so einem Ding war. Hier ein paar Fakten: Matratzen Concord unterhält über 750 Filialen in Deutschland, Matratzen Factory Outlet noch mal über 500 Filialen. Macht also über 1.250 Filialen in Deutschland. Im Vergleich dazu McDonalds: Etwas über 1300 Filialen in Deutschland.

Was hat es damit auf sich, was verbirgt sich hinter dem geheimen Matratzennetz?

44 Antworten to “#99: Matratzen”

  1. die band Says:

    Frag mal Claudia Roth, die kennt sich da aus.

  2. Hella von Innen Says:

    Das sind alles Umschlagplätze für Drogen.

  3. schwanz jürgen Says:

    alte matrazen rauchen der alte ossi trick

  4. Hilfe, die Seite meines Herrn und Gebieter existtiert nicht mehr.

  5. Molotow Says:

    Deinen Herrn und Gebieter findest Du jetzt hier: http://www.fakten-fiktionen.de. Das war`s. Wegtreten.

  6. Professor Sarkasmus Says:

    Zurück!

  7. Don Huso Says:

    Nö, da kommentiert das Viech nur wie bei PI. Er hatte mal fact-fiction.net am laufen aber das ist Geschichte. Dann hatte er noch nen privaten Blog bei myblog.de am laufen aber der scheint nun auch Asche zu sein.

  8. Thet-@nus Says:

    Das sind keine Händler, das sind Stundenhotels. Als Stricher müsstest du das doch wissen, Gayser!

    Und der Rest von euch kann sich VERPISSEN!

  9. Professor Sarkasmus Says:

    Vera Int-Veen kuppelt wieder

    Trotz der vielen Negativschlagzeilen setzt RTL weiterhin auf Vera Int-Veen. Ab September präsentiert die Moderatorin neue Folgen der Kuppelshow „Schwiegertochter gesucht“.

    Ein netter Niedersachse, ein lustiger Leierkastenmann und ein flotter Frisör – das sind nur drei der acht einsamen Nesthocker, die Vera Int-Veen demnächst in ihrer Sendung „Schwiegertochter gesucht“ mit einer liebevollen Frau verkuppeln möchte. Wie RTL mitteilte, wird die mittlerweile fünfte Staffel des Formats ab 4. September immer sonntags um 19.05 zu sehen sein.

    Der Kölner Privatsender erhofft sich einen weiteren Quotenerfolg: Im Herbst 2010 verfolgten durchschnittlich 4,81 Millionen Zuschauer die vierte Staffel von „Schwiegertochter gesucht“. Bei den jungen Zuschauern (14 – 49 Jahre) lag der Marktanteil bei 19,8 Prozent.

    Bevor Vera Int-Veen Amor auf die Sprünge helfen kann, muss sich die Moderatorin allerdingst erst noch mit der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) auseinandersetzen. Wie gestern bekannt wurde, hat die Behörde ein Verfahren gegen die ebenfalls von Int-Veen präsentierte RTL-Sendung „Mietprellern auf der Spur“ eingeleitet. Grund ist eine Folge, in der Vera Int-Veen gemeinsam mit ihrem Kamerateam gegen den Willen eines geistig behinderten Teenagers in die Wohnung seiner Mutter eingedrungen sein soll.

    Die NLM prüft derzeit, ob „ein Anfangsverdacht in Bezug auf die Verletzung rundfunkrechtlicher Bestimmungen“ vorliegt, so eine Sprecherin gegenüber dem Fachmagazin „Werben & Verkaufen“.

  10. Professor Sarkasmus Says:

    Endlich kann ich mich wieder an ihr ergötzen :3

  11. Thet-@nus Says:

    Vera Int-Veen dreht wieder Behindertenpornos?

  12. Professor Sarkasmus Says:

    Du weißt nicht was gut ist Gay-@nus.

  13. alpha Says:

    Nö, da kommentiert das Viech nur wie bei PI. Er hatte mal fact-fiction.net am laufen aber das ist Geschichte. Dann hatte er noch nen privaten Blog bei myblog.de am laufen aber der scheint nun auch Asche zu sein.

    Kennst dich ja gut aus, stimmt aber nur zur Hälfte.

  14. Don Huso Says:

    pupsi

  15. Professor Sarkasmus Says:

    Wayne interessierts… den Rest der Welt nicht!

  16. Der ganze Konflikt ist im Grunde sehr einfach:

    Muslime sind in ganz Europa demographisch auf dem Weg zur Mehrheit. In Städten wie Rotterdam und Brüssel in sehr überschaubarer Zeit, in anderen Städten und auf dem Lande langsamer.

    Da eine Integration in den westlichen Lifestyle vor allem von vielen Muslimen selber vermieden wird, kommt es beim Mehrheitswechsel auch unweigerlich zu einem sich zuspitzenden Wertekonflikt und damit zur Machtfrage.

    Zuendegedacht führt das wie im Kosovo und im Libanon aufgrund der Kräfteverhältnisse zu einem Machtwechsel und zu einem Verlust der politischen Souveränität der Europäer in Europa.

    Islamkritiker sehen dem mit Schrecken entgegen, da sie den Islam als totalitären Gegenentwurf zur demokratischen, säkularen, freiheitlichen Werteordnung sehen und fürchten, dass dann schlicht das Mittelalter zurückkehrt nach Europa.

    Der offizielle Mainstream als Gegenspieler der Islamkritiker und gefühlter Anwalt der Muslime bestreitet erstens, dass es diese demographische Entwicklung gibt, zweitens dass Muslime selber die Integration verweigern, drittens, dass der Islam irgendein Problem mit der westlichen Lebensweise habe.

    Die Mehrheit der Bevölkerung ist trotz Dauerberieselung mit Pro-Islam-Berichterstattung mittlerweile ziemlich islamkritisch, hat aber weder bisher eine Stimme in den Medien noch in der Politik und jeder, der sich zu weit aus dem Fenster lehnt, muss damit rechnen, dass seine bürgerliche Existenz massiv bedroht wird. Die Islamkritik wird schlicht mittels undemokratischer Methoden unterdrückt und staut sich dementsprechend auf, verschwindet dadurch aber ebensowenig wie die Opposition in der DDR.

    Die Folge: Der absehbare ethnisch-kulturelle Großkonflikt wird offiziell ignoriert, verschwindet deswegen aber nicht, spitzt sich weiter zu, wird irgendwann in einen Bürgerkrieg eskalieren und dann gewaltsam entschieden.

    Das Establishment ist weitgehend verantwortlich für diese Eskalation, weil es die dringend notwendigen politischen Maßnahmen zur zivilisierten Entschärfung dieser Zeitbombe konsequent verschleppt und behindert.

  17. Anonymous Says:

    Was willst du uns damit jetzt sagen?

  18. Don 0rsko Says:

    TÜRKEN RAUS!

  19. TÜRKEN RAUS!

    Jawohl, gute Zusammenfassung

  20. Russe Says:

    Und was ist mit den ganzen Albanern?

  21. Albanern

    Die sind islamisch, also RAUS

  22. Russe Says:

    Juden?

  23. Jüdische Schlägerbanden massenvergewaltigen weiße Schlampen und schicken sie auf den Strich. Ja die sollten wir auch langsam wieder vergasen, außerdem schenken wir denen ständig irgendwelche tolle Uboote, das geht ja mal gar nicht. Dann unterhalten diese Juden ungefragt FreiluftKZs, zerstören ständig die Obstbaumplantagen der fleissigen Muselpalis und Brunnen vergiften sie auch noch. Also wenn das nicht ausreicht.

  24. Russe Says:

    Ossis?

  25. Die werden wir noch bitter brauchen. Im Bürgerkrieg werden eine Menge drauf gehen, ihr wollt es so.

  26. Russe Says:

    Gelbe?

  27. Naja, sollte der Widerstand in Europa scheitern, kann man ganz beruhigt sein, die Asiaten lassen sich nicht von dem Muselpack auf der Nase herumtanzen, siehe China, Japan.

  28. Russe Says:

    Tamilen?

  29. Wat, jetzt wird es irrelevant

  30. Russe Says:

    Marokkaner?

  31. Musel raus heißt die Lösung, Kulturmarxisten hinter her.

  32. Russe Says:

    Griechen?

  33. Don Huso Says:

    Ohwei was hab ich denn hier wieder losgetreten?

    1 muss man den PI Pissern lassen. In ihrem Wahn sind sie wirklich hartnäckig. Zu dumm nur das sie in nem RL battle als erste einkoten werden.

  34. Anonymous Says:

    du würdest dich doch verpissen wien spaghetti

  35. Don Huso Says:

    Was ich auch geil finde is das ewige Gelaber vom „Bürgerkrieg“. Daran sieht man das der durchschnittliche PI User gewaltbereit ist und sich nicht wesentlich von einem Breivik unterscheidet.

  36. Don Huso Says:

    Jetzt musst Du den verlinkten Text nur noch lesen und den Inhalt verstehen, dann besteht eventuell doch noch Hoffnung.

  37. Im Gegensatz zu dir, verstehe ich schon, was so abläuft in der Welt. Aber du bist halt nur ein dummer Mitläufer, der meint hier einen auf dicke Hose machen zu müssen. Dummes Opfer!

  38. Don Huso Says:

    LOL ja das sieht man.i

  39. Wo kommen nur die ganzen Russen her?

  40. @i_p: LOL!

  41. Matratzenläden nutzen muslimische Geschäftsleute zur Geldwäsche.

  42. anonym natürlich Says:

    Scheiss Ausländer raus!

  43. […] Dorfmatratzen sehen normalerweise nicht aus wie …. Trackback-Adresse anzeigen. #99: Matratzen | Antimensch 30. Juli 2011 … Im Vergleich dazu McDonalds: Etwas über 1300 Filialen in … Du […]

Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: